Autos auf dem roten Teppich

Promis und ihre fahrbaren UntersÀtze

“Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorĂŒbergehende Erscheinung” Mit dieser FehleinschĂ€tzung eines Prominenten begann hierzulande der Siegeszug der motorisierten Fortbewegung. Kaiser Wilhelm II, dem das Zitat zugeschrieben wird, konnte nicht ahnen, dass das Auto schon bald des Deutschen liebstes Kind sein und bleiben wĂŒrde. Heute wissen Promis es natĂŒrlich besser. Einige sind sogar richtige Autonarren, deren Leidenschaft oft kuriose BlĂŒten treibt.

Porsche Panik

Udo Lindenbergs 911R

In Hamburg weiß man: Udo wohnt im Hotel Atlantic, und Udo fĂ€hrt Porsche. Der Panikrocker geht am Abend gern an der Alster spazieren und dreht nachts regelmĂ€ĂŸig ein paar Runden in seinem 911R Baujahr 2016. Das beschauliche Rockstarleben wurde am 26. Juni 2020 jĂ€h erschĂŒttert, als Udo seinen Stellplatz in der Tiefgarage des Nobelhotels leer vorfand. Diebe hatten seinen seltenen Flitzer - es wurden nur 991 StĂŒck gebaut - entwendet. GlĂŒcklicherweise war schon 60 Stunden spĂ€ter wieder “alles klar auf der Andrea Doria”. Eine Rentnerin entdeckte die Rennmaschine in der Garage eines Mehrfamilienhauses in Schleswig-Holstein und alarmierte die Polizei. Ende gut, alles gut: Udo bekam seinen Porsche wieder und die aufmerksame Hobby-Detektivin einen satten Finderlohn.

BAD IF 70

Gottschalks Bentley

Wetten Dass Thomas Gottschalk auch mit 70 noch immer das letzte Wort hat? Der gebĂŒrtige Bamberger ist seit Ewigkeiten im ShowgeschĂ€ft und legt bei seinen Autos Wert auf den richtigen Showeffekt. Seit jeher hat er eine Vorliebe fĂŒr die Ästhetik von britischen Fahrzeugen, weil die Formensprache fĂŒr ihn von grĂ¶ĂŸter Bedeutung ist. Sonst hĂ€tte er wohl auch nicht in Malibu in einer WindmĂŒhle gewohnt. Sprache kann viele Formen haben und manchmal reicht ein einfaches Blechschild, um alles zu sagen. “BAD-IF 70” - “Cool mit 70” lautet das amtliche Kennzeichen des Bentleys, mit dem Gottschalk im Sommer 2020 bei den Salzburger Festspielen vorfuhr.

Noble Karosse - noble Geste

GĂŒnther Jauchs Ponton-Benz

Millionen schalten ein, wenn er mit seinen Kandidaten um Millionen spielt. Noch lieber als Zuschauerrekorde sammelt GĂŒnther Jauch jedoch Autos. Ja, ein richtiger Autonarr ist er, könnte man meinen. Folgerichtig trat er am 2. Januar 2021 in der ZDF-Sendung “Groß gegen Klein” gegen den 10jĂ€hrigen Thomke im “Oldtimer erfĂŒhlen” an, verlor aber knapp. Wie groß Jauchs Fuhrpark genau ist, ist nicht bekannt. Seit dem Jahr 2019 umfasst er jedoch ein SchmuckstĂŒck weniger. Der Moderator spendete seinen 1961er Mercedes-Benz 180c Ponton fĂŒr einen guten Zweck.

Expecto Puntonum

Daniel Radcliffes italienischer Flitzer

Ohne groß zaubern zu mĂŒssen, hĂ€tte sich Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe zu seinem 18. Geburtstag einen Sportwagen vor die TĂŒr stellen können, der mindestens genauso schnell fliegt, wie Arthur Weasleys Ford Anglia. Anders als andere MultimillionĂ€re in seinem Alter kaufte er sich jedoch ein Auto, dessen Name den meisten Petrolheads so schwierig ĂŒber die Lippen geht, wie der von “Du-weißt-schon-wem”: Einen Fiat Punto. Einzige Konzession an Geschwindigkeit: Seine Farbe. Sie geht mit viel gutem Willen als British Racing Green durch.

Sexy Notchback

Justin Timberlakes Tarnkappe

Justin Timberlake zĂ€hlt zu den berĂŒhmtesten und reichsten Musikern dieses Planeten. In der Garage seines Anwesens stehen vierrĂ€drige Ikonen wie ein 1967er Pontiac GTO Cabrio, ein 2018er Lamborghini Aventador oder ein in Mexiko gebauter VW Jetta mit 1,8 Liter Maschine aus dem Jahr 2002. Richtig gelesen: Timberlakes meist genutztes Fahrzeug ist ein weißer Stufenheck-Golf. Seit fast 19 Jahren macht er damit seine tĂ€glichen Besorgungen. “Nichts ist so leicht zu ĂŒbersehen, wie ein Jetta”, soll der SĂ€nger seine Vorliebe fĂŒr unauffĂ€lliges Cruisen durch die Hollywood Hills kommentiert haben.